Previous Next

ROBINSON CLUB Khao Lak


Sawasdee Krab! Nur ca. 85 km entfernt von Phuket liegt der Club inmitten unberührter Natur des Khao Lak Regenwaldes. Auf mehr als 280.000 m² hält der ROBINSON Club Khao Lak 320 gemütliche Zimmer und komfortable Villen für seine  Gäste bereit.
Ich hatte das Glück ein paar Tage in dieser traumhaften Anlage verbringen zu dürfen! 

Ein Highlight der Anlage sind auf jeden Fall die großzügigen Pool-Villen- und Bungalows! Mit einer Größe von mindestens 80 m² Wohnfläche, teilweise auch mit Außendusche, bieten diese enorm viel Platz und Privatsphäre. Die dazugehörigen Gärten sind mit tropischen Pflanzen bewachsen und bieten neben Liegen und einer Sitzecke auf einer großen überdachten Terrasse einen privaten Pool. Hier lässt es sich wahrlich gut aushalten! Der Pool bietet ausreichend Platz zum Schwimmen, planschen und abkühlen. Eigentlich möchte man hier gar nicht mehr weg, und das Auge erfreut sich bei jedem Betreten des Zimmers an diesem tollen Anblick!! Aber dann lockt doch der traumhafte, fast 9 km lange, Sandstrand...

Direkt am Anfang des Strandes liegt das Terrace, Abends ein Spezialitätenrestaurant, morgens ein exklusiver Frühstücksbereich für die Gäste der Poolvillen. Besser kann man den Tag eigentlich nicht beginnen! Hier kann man in entspannter Atmosphäre und mit Blick auf das Meer seinen ersten Kaffee genießen. Es gibt frische Früchte der Region, köstliche Fruchtsäfte und alles was das Herz auch für ein deftiges Frühstück begehrt. 
Aber auch das Hauptrestaurant bietet genügend Außenplätze und, bei der thailändischen Hitze nicht zu verachtende, gut klimatisierte Innenplätze.

Der Strand ist ein Paradies für all diejenigen, die gerne einen ausgedehnten Strandspazierung machen. Er streckt sich schier endlos die Palmen gesäumte Küste entlang. Muschelsammler kommen dabei auch voll auf ihre Kosten, und wer anschließend verspannt ist, kann sich in einer der Massage-Stationen am Strand für ein paar Baht ordentlich durchkneten lassen. Auch nette Bars und Restaurants sind am Strand fußläufig erreichbar.
Da der Strand, wie überall in Thailand, öffentlich ist, gibt es hier keine Strandliegen. Direkt ab der Palmengrenze gehört das Grundstück jedoch zum Clubgelände, und hier gibt es reichlich bequeme Liegen mit traumhaften Meerblick. Sonnenschutz bieten die zahlreichen Palmen und große Sonnenschirme.

Wer keinen privaten Pool hat findet zur Abkühlung diverse weitere Pools, die in der Anlage verteilt sind. Für die kleinsten der Gäste gibt es zwei schöne Wasserrutschen und einen großzügigen ROBI-Club! 

Einer der schönsten Plätze im Club ist bestimmt auch die Bamboo-Bar, die sich direkt am Strand befindet. Hier kann man bis 02:00 Uhr Nachts sein Getränk genießen und dabei mit den Zehen im Sand wühlen. Hier findet auch der abendliche Sundowner statt. Die Sonnenuntergänge sind hier atemberaubend schön, werden mit chilliger Musik vom DJ untermalt und lassen sich auch in einem der zahlreichen Sitzsäcke hervorragend genießen!! Auf dem Terrace-Restaurant gibt es dann noch eine Rooftop-Bar, die bis Mitternacht die Gäste in toller Kulisse und bestem Rum verwöhnt.

Sportlich wird auch einiges geboten, wobei der Schwerpunkt hier sicherlich nicht beim Wassersport liegt. Dieser beschränkt sich auf SUP (stand up paddling), Kajaks und Miracle Eclipse (eine Art Tretboot in Form eines Surtbrettes :-)). Tauchtouren werden über die Reiseleitung zu den Similan Islands angeboten, was aufgrund der Entfernung jedoch eine Tagestour ist.
Groß ist das Fitness-Angebot! Neben den üblichen, bei ROBINSON bekannten Kursen, gibt es auch Thai-Boxen und Yoga auf dem Wasser! Ein Personal  Trainer ist natürlich auch vor Ort. Die Lage der Wellfit-Ebene ist mit traumhaften Meerblick direkt am Strand wirklich einmalig!!

Weiter hinten auf dem dicht bewachsenem Clubgelände gibt es Tennisplätze, Beachvolleyball, einen Fußballplatz, einen Functional-Trainigsraum, ein Fitnessstudio, Bogenschießen, einen großzügigen Saunabereich und vieles mehr! Langeweile kommt hier bestimmt nicht auf!

Zum Abendessen bieten sich neben dem Hauptrestaurant auch das Terrace (Fine Dinige Seafood), das Baan Thai (Thai-Spezialitätenrestaurant) und auch die Bamboo Bar an. Hier kann man ein leckeres Steak am Strand genießen!
Liebhaber der Thai-Küche sollten im Baan Thai auch unbedingt mal einen Kochkurs buchen! Es ist erstaunlich zu sehen wie schnell und einfach die Thai-Küche funktioniert! Ein tolles kulinarisches Erlebnis!!

Einen Ausflug sollte man unbedingt in den nah gelegenen Khao Sok Nationalpark unternehmen! Hierzu gibt es verschiedene Angebote von der Reiseleitung im Club. Ein Besuch bei den Elefanten sollte hier natürlich nicht fehlen. Aus Gründen des Tierschutzes wird allerdings von der TUI kein Elefantenreiten mehr angeboten. 
Mit dem Taxi gelangt man vom Club auch schnell zum Markt in Khao Lak, der 3 x wöchentlich stattfindet, oder zum Tsunami-Museum.

Alle weiteren Informationen zum Club, den verschiedenen Zimmerkategorien und Kombinationsmöglichkeiten mit Bangkok oder einer Rundreise gibt's wie immer bei uns Büro :-) 

Nadine Spronk-Jaensch