Lissabon und Madeira - Weiße Stadt und Blumeninsel

Auf den Hügeln nördlich des Tejo leuchtet das Häusermeer der "Weißen Stadt": Lissabon verzaubert mit prächtigen Palästen und lauschigen Plätzen jeden Besucher. Madeira hingegen ist mit üppiger Vegetation, steilen Felsklippen und einer farbenfrohen Markthalle ebenso einzigartig wie beeindruckend. Freuen Sie sich auf eine Reise voller Entdeckungen!

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • Persönliche Begleitung durch Reisebüro Jaensch
  • Transfer ab/bis Kleve zum Flughafen Düsseldorf
  • Direktflug ab/bis Düsseldorf nach Lissabon/von Funchal
  • 3 Nächte im Hotel Olissippo Marqués de Sá****  in Lissabon
  • 4 Nächte im Hotel Royal Orchid **** auf Madeira
  • 7x Frühstück, 1x Mittagessen, 4x Abendessen
  • örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • alle Ausflüge laut Programm

Hinweise:

  • Mindestteilnehmerzahl 20 Personsen/ Teilnehmerzahl ist begrenzt
  • Reihenfolge der Ausflüge kann variieren

Termin Eigenschaften

Hinreise 26.09.2019
Rückkunft 03.10.2019
Preis ab 1295 € pro Person
Veranstaltungs-Kategorien Begleitete Rundreisen,Gruppenreisen

Agenda

1. Tag

Anreise nach Lissabon

Transfer ab Kleve zum Flughafen Düsseldorf und Flug nach Lissabon.Die Metropole an der Mündung des Tejo erwartet uns! Nach der Ankunft in der portugiesischen Hauptstadt fahren wir in unser Hotel.

2. Tag

Lissabon: Weiße Stadt am Tejo

Während einer Stadtrundfahrt sehen wir zunächst das Stadtviertel Belèm, welches für das Hieronymuskloster und den Turm von Belèm bekannt ist. Ebenfalls steht hier das Seefahrerdenkmal, auf dem die Persönlichkeiten verewigt sind, die sich um das portugiesische Weltreich verdient machten. Auf dem östlichen Stadthügel besichtigen wir die Burg São Jorge und spazieren durch das charmante Altstadtviertel Alfama, das in seiner mittelalterlichen Gestalt die Zeiten zu überdauern scheint. (Frühstück)

3. Tag

Tag zur freien Verfügung

Genießen Sie einen freien Tag in Lissabon. Nach der ersten Orientierung am gestrigen Tag, haben wir heute die Gelegenheit Portugals atemberaubende Hauptstadt nochmal in Ruhe auf eigene Faust zu erkunden. Fahren Sie mit der klassischen gelben Tram Nr. 28 durch die Altstadt. Ach ja, und Sie sollten nicht vergessen, die köstlichen pastéis de nata (Blätterteigpastetchen mit Cremefüllung) zu probieren! Mit der Nacht kommt in Lissabon auch der Fado. In den Gassen der Altstadtquartiere Alfama, Mouraria und Bairro Alto dringt aus manchem Lokal ein Klagelied, das mit Poesie und starken Gefühlen verzaubert. (Frühstück)

4. Tag

Von Lissabon nach Funchal

Heute verabschieden wir uns von der zauberhaften Stadt am Tejo. Im Laufe des Tages fliegen wir auf die Blumeninsel im Atlantik. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (Frühstück, Abendessen)

5. Tag

Funchal und Monte

Wir besichtigen die im manuelinischen Stil erbaute Kathedrale Sé. Ein kurzer Spaziergang führt uns zur bekanntesten Stickereifabrik Funchals. Hier können wir den Stickerinnen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. In der Markthalle Mercado dos Lavradores bieten Markthändler Blumen, Früchte und Fisch zum Kauf an. Anschließend fahren wir mit der Seilbahn nach Monte. Dort sehen wir die berühmte Wallfahrtskirche. Hier haben Sie nun optional die Gelegenheit, mit einem typischen Korbschlitten ins Tal hinab zu fahren. Bei einem Spaziergang durch den prächtigen Garten Quinta Jardins do Lago bestaunen wir imposante alte Bäume, eine einzigartige Blumenvielfalt und haben fantastische Aussichten auf Funchal. Wir lassen den Tag in einer der ältesten Weinkellereien der Insel ausklingen. (Frühstück, Abendessen)

6. Tag

Küsten und Lavabecken

Wir fahren nach Ribeira Brava und besichtigen die Markthalle sowie die kleine Pfarrkirche. Anschließend beginnen wir die Auffahrt zum spektakulären Encumeada Pass und erreichen São Vicente, eine der ältesten Städte der Insel. Über Seixal gelangen wir nach Porto Moniz, das auf einer weit ins Meer ragenden Lavazunge erbaut wurde. Felsformationen aus schwarzer Lava haben hier ein vulkanisches Freibad geschaffen, das selbst im Winter zum Baden einlädt. Hoch über den Wolken liegt das Hochplateau Paúl da Serra, wo wir beim Cabo Girão, der zweithöchsten Steilküste der Welt, einen atemberaubenden Weitblick genießen! (Frühstück, Abendessen)

7. Tag

Die Gebirgspässe des Ostens

Über den kleinen Ort Camacha, das Zentrum der traditionellen Korbflechterei, erreichen wir den zweithöchsten Berg Madeiras: den Pico do Arieiro. Durch das Naturschutzgebiet von Ribeiro Frio gelangen wir nach Santana im Norden der Insel. Nach einem gemeinsamen Mittagessen kommen wir über den Portela-Pass zur östlichen Spitze der Insel. Auf der Rückfahrt nach Funchal machen wir Halt in Machico und spazieren durch die zweitgrößte Stadt Madeiras.(Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

8. Tag

Rückreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Wir fahren zum Flughafen von Funchal und Sie treten Ihre Heimreise an. Rücktransfer nach Kleve. (Frühstück)

Reiseleitung

Hanna van Gemmeren

Reiseveranstalter

Gebeco

Verfügbare Unterbringungen

Zimmerkategorie Preis
Doppelzimmer

Preis pro Person im Doppelzimmer

1.295,00€
Einzelzimmer

Preis pro Person im Einzelzimmer

1.545,00€